Aktuelles

Wirtschaftsgymnasium mit Erasmus-Projekt in Italien

Eine abwechslungsreiche Woche in Bari erlebten Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums. In Begleitung ihrer Lehrerinnen Rosa Ramos und Claudia Wildner trafen sich die Teilnehmer des Erasmus-Projektes Pink Europe – Color of Diversity in Italien mit Schülerinnen und Schülern aus Italien, Lettland, Spanien und Rumänien.

WeiterlesenWirtschaftsgymnasium mit Erasmus-Projekt in Italien

Einblick in den Garten der Vielfalt

Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Gmünd zu Besuch bei der neuen Patenfirma WELEDA

In diesen Tagen stand für die Schüler der Klassen WS 1/1 und 1/2 der Berufsfachschulen nicht nur Unterricht auf dem Programm. Beide Klassen besuchten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Ines Abele, Sandra Blum, Philipp Straub sowie Barbara Schuster-Gratz, Abteilungsleiterin der Berufsfachschule die WELEDA AG in Wetzgau, die neue Patenfirma der Berufsfachschule der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Gmünd.

WeiterlesenEinblick in den Garten der Vielfalt

Lernförderung im Rahmen der Individuellen Förderung

Winfried Klingler besucht zum wiederholten Male die Klassen der Berufsfachschule

Winfried Klingler, Fachberater am Regierungspräsidium und selbst Lehrer in Heilbronn, ist an 80 bis 100 Schultagen im Rahmen der Lernförderung in allen Schularten in Baden-Württemberg unterwegs, um Schülern in Workshops aufzuzeigen, welchem Lerntyp man entspricht, wie man komplexe Mengen an Lernstoff bewältigt und mit welchen Methoden man „richtig“ lernt. Eine seiner Stationen war zum wiederholten Male die 2-jährige Kaufmännische Berufsfachschule, die sog. Wirtschaftsschule.

Eine gute Klassenatmosphäre und Teamarbeit können dazu beitragen, dass das Lernen viel einfacher läuft und den Schülerinnen und Schüler auch Spaß macht. Zudem, da sind sich Lernforscher einig, spielt besonders die eigene Motivation der Schüler eine große Rolle.

„Ohne Wiederholung kein Lernen und kein Abspeichern, das Gehirn braucht Wiederholungen.“ Dieser Satz fiel auch in diesem Schuljahr häufig im Workshop. Anhand mehrerer Konzentrationsübungen zeigte Herr Klingler auf, wie wichtig es ist, das Gedächtnis zu trainieren. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1-2 der 2-jährigen Berufsfachschule merkten schnell, dass es schon nach ein paar Wiederholungen viel schneller ging, sich Dinge zu behalten. Zudem wurde ihnen bewusst, dass das Gehirn zwar sehr aufnahmefähig ist, es dennoch ausgedehnter Pausen mit Bewegung sowie Regenerationsphasen bedarf, um die Informationen des Tages zu verarbeiten. Herr Klingler nutzte hierfür als Übertragung aufs Lernen eine Wäscheklammer. Ist die Klammer auf nimmt das Gehirn auf, ist sie zu, ist auch das Gehirn nicht aufnahmebereit.

Auch das Thema Ablenkung durch Handys im Unterricht war ein großes Thema. Er machte deutlich, dass das Gehirn nicht multitasking-fähig ist. Man solle sich einer Sache nach der anderen widmen.

Die Schülerinnen und Schüler waren sichtlich angetan vom Besuch, Herrn Klingler. Alle waren höchst motiviert dabei. Der ein oder andere wird sicherlich sein Lernen überdenken, um einen guten Schulabschluss zu schaffen.

Motivation als Schlüssel zum Erfolg?

Motivations-Coaching in der Berufsfachschule

Jessica Bisetto zusammen mit Barbara Schuster-Gratz, Abteilungsleiterin der Berufsfachschule, den Klassenlehrerinnen Ines Abele und Sandra Blum sowie den SuS der Klasse 2BFW1/1

Was ist Motivation, wo kommt sie her und was muss ich für meine Ziele tun? Diesen und weiteren Fragen stellten sich die 26 Schülerinnen und Schüler (SuS) der Berufsfachschule für Wirtschaft (Wirtschaftsschule) der Klasse 2BFW1/1. Sie alle wollen in zwei Jahren die Mittlere Reife erlangen. Doch ohne wirkliches Ziel vor Augen, Motivation, Ehrgeiz und Fleiß ist das nicht möglich.

WeiterlesenMotivation als Schlüssel zum Erfolg?